Johannes Brahms Konservatorium Hamburg

Ausbildung

Ausbildungsgänge sind:

  • Musikerziehung (ME)
  • Künstlerische Reife (KR)

mit den Ausbildungsschwerpunkten bzw. Hauptfächern:

  • Instrument (ME-KR) *
  • Gesang (ME-KR) *
  • Liedbegleitung / Korrepetition (KR)
  • Kammermusik (KR)
  • Opernchorgesang (KR)
  • Elementare Musikerziehung (Musikalische Früherziehung / Grundausbildung) (ME)
  • Theorie / Komposition (ME-KR)
  • Dirigieren (ME-KR)

* im Bereich Popularmusik (Jazz, Rock etc.) z. Z. nur im Studiengang Künstlerische Reife (KR) als Aufbaustudium

Ausbildungsbeginn:
zum Sommerhalbjahr 1. April – zum Winterhalbjahr 1. Oktober

Die Ausbildung kann durch BAföG gefördert werden.

Ausbildungsabschluss:
Interne Abschlussprüfung des Johannes-Brahms-Konservatoriums

  • Musikerziehung

    Diese Ausbildung schließt ab mit einer Prüfung für Musiklehrer/in im freien Beruf und an Musikschulen mit einem Schwerpunkt für ein Instrument, Gesang, Theorie oder elementare Musikerziehung (Musikalische Früherziehung / Grundausbildung).

    Die Ausbildung beinhaltet zusätzlich eine Chorleitungsausbildung, die auch für Ensemble-Leitung von Kammerorchestern, Big-Bands oder die Leitung von sonstigen Instrumentalgruppierungen von Nutzen ist.

    Außerdem werden Kenntnisse im Bereich der Popularmusik vermittelt – da diese immer mehr den Musiklehrern abverlangt werden - mit den Nebenfächern:
    - Geschichte der Popularmusik unter besonderer Berücksichtigung des Jazz
    - Harmonielehre und Stilkunde der Popularmusik mit Schwerpunk Jazz

    Für bessere Berufschancen bieten wir überdies einen 2. Abschluss mit dem Studienschwerpunkt elementare Musikerziehung (Früherziehung/Grundausbildung) ohne Extra-Kosten an.
  • Künstlerische Reife/Aufbau

  • Abschlussprüfung der Künstlerischen Reife

  • Konzertreife


Professionell werden die Auszubildenden für musikalisch-künstlerische Berufe ausgebildet (Bühne, Orchester etc.) mit einem
Schwerpunkt für ein Instrument, Gesang (auch im Popularmusikbereich), Opernchorgesang, Liedbegleitung, Korrepetition, Dirigieren und Theorie/Komposition

Ausbildungsdauer:

Musikerziehung 4 Jahre
Künstlerische Reife 5 Jahre
Ausbildungsgang für Aufbau zum Erlangen der Künstlerischen Reife bzw. Musikerziehung nur möglich nach abgeschlossenem Musikstudium  
Aufbau für Gesang oder Instrument 2 Jahre
Liedbegleitung (Klavierabschluss erforderlich) 3 Jahre
Korrepetition (Klavierabschluss erforderlich) 3 Jahre
Kammermusik 2 Jahre
Opernchorgesang 3 Jahre
Orchesterleitung 3 Jahre
Chorleitung 3 Jahre
Theorie 3 Jahre
Komposition 3 Jahre
Konzertreife nur möglich nach erfolgreichem Abschluss der künstlerischen Reife 2 Jahre

 

Für ausländische Bewerber, die eine Vollausbildung (ME oder KR) absolvieren möchten, ist ein Vorbereitungsjahr erforderlich (betrifft nicht den Aufbau).

Kosten:

Die Gebühren betragen z. Z. EUR 3.840,- pro Jahr,
für Pianisten EUR 3.540,- pro Jahr.

  • Deutsch mit Fachsprache Musik EUR 660,- jährlich
  • Einschreibgebühren: EUR 150,- jährlich


Anmeldung zur Aufnahmeprüfung:

  • zum Sommerhalbjahr bis 15. März
  • zum Winterhalbjahr bis 15. September

im Sekretariat des Johannes-Brahms-Konservatoriums, Ebertallee 55 - 22607 Hamburg

Aufnahmeprüfung:
Vorspiel im Hauptfach. Verlangt wird ein Programm aus verschiedenen Epochen, darunter ein zeitgenössisches Werk, mit einer Gesamtdauer von maximal 20 Minuten.

Für den Ausbildungsgang Elementare Musikerziehung (Musikalische Früherziehung/Grundausbildung) wird ein Vorspiel im instrumentalen oder gesanglichen Begleitfach – max. 20 Minuten - verlangt.

  • Vorspiel im Nebenfach Klavier – maximal drei Werke.
  • Theoretisch-praktische Prüfung am Klavier: Vorspiel von einfachen 4-stimmigen Kadenzen.
  • Nach Aufnahme am Johannes-Brahms-Konservatorium werden vor Ausbildungsbeginn die Kenntnisse des/r Auszubildenden in Musiktheorie, Gehörbildung, Musikgeschichte und musikalischen Formen durch Klausur oder mündliche Prüfung ermittelt.
  • Bewerber für den Ausbildungsgang Aufbau Künstlerische Reife werden nur im Hauptfach geprüft.


Folgende Unterlagen sind bis spätestens 15. März bzw. 15. September dem Sekretariat des Johannes-Brahms-Konservatoriums einzureichen:

  • Bewerbungsschreiben
  • kurz gefasster Lebenslauf
  • Kopie des Schulabgangszeugnisses (mindestens Mittlere Reife)
  • Für Aufbauausbildung eine beglaubigte Kopie des Abschlusses eines Musikstudiums (gegebenenfalls Übersetzung in Deutsch)
  • Meldebestätigung des gegenwärtigen Wohnortes
  • 2 Passbilder

Bewerbern, die eine Vorbereitung für eine Aufnahmeprüfung benötigen, empfehlen wir, einen halbjährigen/einjahrigen Vorbereitungskurs zu belegen.

Für eventuell anstehende Fragen bzw. zwecks Beratung empfehlen wir, sich zu einem persönlichen Gespräch anzumelden.